Die Radtour mit Brig: Bozen – München

Jede Reise ist eine Gelegenheit zum Entdecken. Das Reisen mit dem Fahrrad ist bereits eine Emotion und ein Abenteuer an sich. In diesem Fall füge ich einige Elemente der Innovation hinzu, die sich auf dem Weg manifestieren werden. Unabhängig vom Ziel sind jedoch in diesem Fall Abflug, Transit und Ankunft nicht zufällig. Drei wichtige Städte im angrenzenden Italien, Österreich und Deutschland, Standorte für Reiseveranstalter, die sich auf das Ziel „Fahrrad“, einen der neuen Trends der europäischen Tourismusmobilität, spezialisiert haben. Auf der Strecke zwischen Bozen und München über Innsbruck suche ich einen Vergleich über die Perspektiven der Touristenströme in den Mittelmeeralpen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe und insbesondere in den ligurischen Alpen erklärt wurden.
Wie die anderen in der Vergangenheit dachte und realisierte eine Reise ökologisch nachhaltig. Bustransfer, Radtour, unkonventionelle Unterkunft (in diesem Fall aber kein Zelt), niedrige Kosten, auch in einer stark anthropogenen Umgebung. Ich reise in Begleitung, Brig, dem Schafsmaskottchen, das mich bei allen meinen Treffen begleitet.
Es wurden nur wenige organisatorische Einschränkungen festgelegt: das Rückfahrticket, etwas Wissen, das während der Fahrt zu finden ist, der Rest ist das Unerwartete und die Neuheit der Reise. Aber nennen wir es nicht „Abenteuer“, das wäre zu viel.

Laden Sie hier den vollständigen Artikel herunter

By | 2018-10-15T08:28:15+00:00 Oktober 15th, 2018|eventi, natura, viaggi|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment